Über uns

Neugründung SBSV Waltrop


Am 24.08.2015 beschloss der Bataillonsvorstand, die Mitgliedschaft des BSV Waltrop 1550 e.V. im Westfälischen Schützenbund zu kündigen. Der anschließend zum 31.12.2015 erfolgte Austritt aus dem WSB erspart dem Bataillon in Zukunft hohe finanzielle Belastungen, stellte die aktiven Sportschützen unseres Vereins aber gleichzeitig vor ein großes Problem. Durch die nicht mehr vorhandene Mitgliedschaft im WSB wäre es den Sportschützen in Zukunft auch nicht mehr möglich gewesen, an den entsprechenden Schießsportveranstaltungen wie Kreismeisterschaft bis hin zur deutschen Meisterschaft teilzunehmen. Die fehlende Gemeinnützigkeit des BSV stellte ebenfalls ein Versicherungsproblem dar.
Da unsere Schützen seit längerem auch weit über die Grenzen Waltrops hinaus erfolgreich Wettkämpfe bestreiten, war ein zukünftiger Verzicht auf diese Veranstaltungen keine Option.
Nach einigen Überlegungen wurde der Entschluss gefasst einen neuen Verein zu gründen, in dem die aktiven Sportschützen ihrem Schießsport nachgehen können, der aber ebenfalls weiterhin mit dem Hauptverein, dem BSV Waltrop, eng verknüpft sein soll.
Am 27.09.2015 wurde somit schließlich der SBSV gegründet – Sportschützen Bürgerschützenverein Waltrop.

Mit Ludger Niessalla als erstem Vorsitzenden und seinem Stellvertreter Christian Meier stehen zwei erfahrene Sportschützen an der Spitze des Vereins. Aber auch mit Geschäftsführer Werner Schomberg und Kassierer Ludwig Lücker konnten zwei ebenfalls langjährig aktive Schützen für den geschäftsführenden Vorstand gewonnen werden.
Der Vorstand wird komplettiert durch Winfried Schwerdt  (2. Kassierer), Dirk Knabke und Christian Sherlock (Beisitzer). Für den Bereich Jungendarbeit wurde Alexandra Pacek als Beisitzerin in den Vorstand gewählt.  

Derzeit umfasst der SBSV über 40 Mitglieder und ist weiterhin auf dem Schießstand im Keller der Stadthalle beheimatet. Die aktiven Schützen sind im Westfälischen Schützenbund gemeldet und dadurch berechtigt an Wettkämpfen teilzunehmen. Zwei Mal wöchentlich kann montags und freitags in der Zeit von 19:30 – 22:00 Uhr trainiert werden, dazu bietet der vor einiger Zeit komplett renovierte Aufenthaltsraum auch die Möglichkeit, den Abend in geselliger Runde zu verbringen. Der, neben dem üblichen Mitgliedsbeitrag des BSV Waltrop, zu zahlende Beitrag für aktive Sportschützen beträgt derzeit 30€ jährlich, für die passiven Mitglieder sind es 20€ pro Jahr.


Interessenten sind zu den genannten Trainingszeiten herzlich willkommen, unverbindlich an einem Trainingsabend des SBSV teilzunehmen.

Aktueller Vorstand des SBSV Waltrop:
Winfried Schwerdt, Werner Schomberg, Ludwig Lücker, Christian Sherlock, Ludger Niessalla, Christian Meier, Dirk Knabke